WASSERSTOFF
POTENTIALANALYSE SAARLAND

Wasserstoff ist ein wichtiger Baustein für das Erreichen der Klimaneutralität und der Abkehr von fossilen Brennstoffen. Bereits jetzt werden die Weichen gestellt für eine Wasserstoffversorgung, z. B. bei der Planung der nationalen und europäischen Infrastruktur. Viele Fragen sind derzeit allerdings noch offen. Wieviel Wasserstoff wird benötigt? Welche Firmen, Stadtwerde oder sonstige Institutionen planen bereits jetzt Wasserstoff einzusetzen? Wo bestehen noch Potentiale zur Wasserstoffnutzung?

Viele Unternehmen stehen gleichzeitig vor der Frage, wo der Wasserstoff herkommen und was er kosten wird und machen davon ihre Entscheidung für oder gegen Wasserstoff abhängig.

Ein klassisches „Henne-Ei-Problem“.

Um eine optimierte Versorgung mit Wasserstoff zu gewährleisten, ist es wichtig, zunächst eine fundierte Datenbasis darüber zu haben, wo und in welchen Mengen und ab wann Wasserstoff eingesetzt werden kann. Darauf aufbauend können dann in einem weiteren Schritt Strategien zur Versorgung entwickelt werden.

Wir bitten Sie um Ihre Mithilfe!

Wir, das sind die Saarländische Wasserstoffagentur, die IHK Saarland, die htw saar, die Creos Deutschland, das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie (MWIDE), die Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände (VSU) und der Verband der Saarhütten (VDS) sowie die DVGW-Landesgruppe Saarland, der Verband der Energie und Wasserwirtschaft des Saarlandes (VEWSaar) und VKU-Landesgruppe Saarland.

Übermitteln Sie uns Ihren derzeitigen Planungsstand. Wieviele fossile Energieträger werden derzeit bei Ihnen eingesetzt? Planen Sie eine Elektrifizierung, eine Umstellung auf Wasserstoff oder haben Sie sich noch nicht für einen Weg entschieden? Gibt es bereits einen Zeitplan?

Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt (zur Datenschutz-Erklärung). Wir veröffentlichen die Ergebnisse nur in aggregierter Form, so dass keinerlei Rückschlüsse auf einzelne Unternehmen möglich sein werden.

Selbstverständlich stehen wir jederzeit zur Verfügung, um Ihre Fragen telefonisch oder per Mail (info@h2-saarland.de) zu beantworten.

Aktuelle Veranstaltung

Wir freuen uns, Sie zu unserer bevorstehenden Online-Veranstaltung einzuladen, die ein Forum für den interaktiven Austausch und wertvolle Einblicke bietet.

Veranstaltungen

Bedarfsermittlung

Der folgende Fragebogen dient als Basis zur präzisen Erfassung Ihres zukünftigen Wasserstoffbedarfs. Bitte beantworten Sie die Fragen möglichst exakt, damit wir Ihnen eine maßgeschneiderte Versorgungslösung anbieten können.

Bedarfsermittlung
  • Firmendaten
  • Allgemeines
  • Derzeitiger Energieeinsatz
  • Aktueller
    H2-Einsatz
  • Zukünftiger
    H2-Einsatz
  • Energie-
    management
  • Datenverwendung

Firmendaten

*Zur besseren Darstellung der Bedarfsermittlung empfehlen wir Ihnen, das Formular auf einem Desktop-PC auszufüllen.

Bitte beachten Sie: Sollten Sie über mehrere Standorte verfügen, übermitteln Sie bitte die aktuellen und geplanten Verbrauchsdaten separat für jeden Standort, damit wir eine räumliche Clusterung der Bedarfe vornehmen können. Vielen Dank! 


* = Pflichtfelder

Allgemeines

Angaben zum Unternehmen


Beschäftigte
* = Pflichtfelder

Derzeitiger Energieeinsatz

Allgemeines zum Einsatz von Energie in Ihrer Firma/Niederlassung


1. Über welchen Netzanschluss und über welche Energieträger verfügt Ihre Niederlassung? *

2.1 Wie hoch ist der jährliche Stromverbrauch an Ihrem Firmenstandort? * (bitte wählen Sie ein „typisches“ Geschäftsjahr, um Corona-Effekte auszuschließen)

MWh/a

2.2 Wie stellt sich der Stromverbrauch im Jahresverlauf dar?

Um die Bedarfe besser beurteilen zu können ist es sinnvoll die Schwankungen im Tages- und Jahresverlauf zu kennen. Sind Sie bereit uns diese Daten mitzuteilen? Sie können uns die Daten im Punkt "Eigene Energiedateneingabe durch Unternehmen" hochladen oder uns die Erlaubnis geben, diese vom Messstellenbetreiber einholen zu lassen.

(Jahresarbeit, Höchstlast, Viertelstundenlast)

2.3 Wird eigenerzeugter Strom genutzt? *

MWh/a

2.4 Wird eigenerzeugte Wärme genutzt? *

MWh/a

2.5 Gibt es Planungen zur Stilllegung oder dem Bau- bzw. Ausbau von Eigenerzeugungsanlagen?

Menge

Einheit

3.1 Wie hoch ist der jährliche Erdgasverbrauch an Ihrem Firmenstandort?

MWh/a

3.2 Wie stellt sich der Erdgasverbrauch im Jahresverlauf dar?

Um die Bedarfe besser beurteilen zu können ist es sinnvoll die Schwankungen im Tages- und Jahresverlauf zu kennen. Sind Sie bereit uns diese Daten mitzuteilen? Sie können uns die Daten im Punkt "Eigene Energiedateneingabe durch Unternehmen" hochladen oder uns die Erlaubnis geben, diese vom Messstellenbetreiber einholen zu lassen.

(Jahresarbeit und Brennwert)

4. Nutzen Sie an Ihrem Standort weitere Brennstoffe (Jahresverbrauch)? *

Ja/Nein

Menge

Einheit

Öl

Kohle

Biogas

Benzin/Diesel

Sonstige

5.1 Benötigen Sie an Ihrem Standort Prozesswärme? *

5.2 Welche Temperaturniveaus haben Ihre aktuellen Prozesse?

Bitte geben Sie an, in welchem Temperaturbereich der Prozess liegt sowie wie viel Energie der Prozess benötigt. Falls die Energiemenge nicht bekannt ist können Sie ein "x" im Temperaturbereich ergänzen. (siehe Beispiel)

Prozess mit

Prozessbezeichnung

Bis 120°C

120°C bis 300°C

>300°C

Überwiegend genutzter Energieträger

1. Höchstem Energiebedarf

2. Zweithöchstem Energiebedarf

3. Dritthöchstem Energiebedarf

* = Pflichtfelder

Aktueller Einsatz von Wasserstoff


1. Nutzen Sie bereits Wasserstoff in Ihrer Firma/Ihrer Niederlassung? *

1.2 Wofür wird Wasserstoff momentan in Ihrer Firma/Niederlassung eingesetzt? *

2. In welchem Umfang wird Wasserstoff in Ihrer Firma/Niederlassung genutzt (bitte Einheit angeben) *

Menge

Einheit (Beispiel: kg/a)

* = Pflichtfelder

Zukünftiger Einsatz von Wasserstoff

Im Rahmen der Dekarbonisierung und zum Erreichen der Klimaschutzziele kann Wasserstoff eine entscheidende Rolle spielen.  

Unter der Annahme, dass Wasserstoff künftig zu konkurrenzfähigen Preisen und in ausreichender Menge verfügbar ist:


1. Planen Sie, Wasserstoff künftig in Ihrem Betrieb einzusetzen? *

2. Bitte beschreiben Sie Ihr Vorhaben oder mögliches Einsatzfeld *

3. Wie weit sind diese Pläne fortgeschritten? *

4. Welche Kriterien neben Preis und Verfügbarkeit sind für Sie entscheidend, die Wasserstoffnutzung tatsächlich zu starten? *

Fördermittel für Investitionsvorhaben

Technische Machbarkeit

Marktanreize für grüne Produkte

EU-ETS Emissionshandel

Taxonomie-Verordnung

Unternehmensinterne Vorschriften

Verringerung des Carbon Footprints

5. Unter den obengenannten Bedingungen, wann würden Sie Wasserstoff in Ihrer Firma/Niederlassung frühestmöglich einsetzen oder Ihr bestehenden Einsatz erweitern? *

6. Wofür soll Wasserstoff in Ihrer Firma/Niederlassung zukünftig eingesetzt werden? *

7. In welchem (ungefähren) Umfang soll Wasserstoff künftig in Ihrer Firma eingesetzt werden?

Hilfestellung für die Berechnung im Sektor Mobilität:

Mobilität: Für die Ableitung der benötigten Wasserstoff-Mengen kann unter Berücksichtigung der Technologieumstellung von Diesel-Verbrennungsmotor auf Elektromotor mit Brennstoffzelle unterstellt werden, dass der Verbrauch von 5 Liter Diesel mit 1 kg Wasserstoff ersetzt werden kann.

Jahr

Menge

Einheit

Anteil Gesamtbedarf

%

2030

%

2035

%

2040

%

2050

%

8. Welche Möglichkeiten der Wasserstoffversorgung wären für Sie (zukünftig) relevant? *

8.1 Mit einem Elektrolyseur welcher Größenklasse planen Sie? *

9. Planen Sie Speichermöglichkeiten für Wasserstoff einzuführen? *

10. Der zuvor gemeldete Gesamtbedarf wurde unter der Annahme eines konkurrenzfähigen Preises für Wasserstoff getroffen. Welchen Anteil des oben gemeldeten Gesamtbedarfes würde Ihr Unternehmen bei folgenden Preisspannen realisieren.

Preis in EUR/kg

Anteil am Gesamtbedarf in %

≤ 5

%

>5 – 10

%

>10 – 20

%

>20 - 50

%

Hinweis: Ein für Sie akzeptabler Marktpreis würde einen Anteil von 100% am Gesamtbedarf bedeuten.

11. Welche weiteren Substitute für fossile Brennstoffe oder Maßnahmen kommen für Sie in Frage? *

Ja/Nein

Menge

Einheit

Strom (Elektrifizierung bestehender Prozesse)

Biomasse

Carbon Capture and Usage/Storage

Bezug von Grünstrom

Kompensationszertifikate

Anderes

* = Pflichtfelder

Energiemanagement


1. Wird ein Energiemanagementsystem eingesetzt? *

2. Gibt es eine Zertifizierung? *

* = Pflichtfelder

Datenverwendung

Die durch Sie zuvor hinterlegten Angaben sind entscheidend, um eine optimale Planung und Umsetzung der Netztransformation bzw. des Netzausbaus zu erreichen. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei um eine indikative Meldung und keine verbindliche Bestellung handelt.


1. Sind Sie damit einverstanden, dass wir Sie zu Rückfragen/offenen Punkten kontaktieren? *

2. Der anonymisierten und aggregierten Veröffentlichung meiner angegebenen Daten unter https://h2-potenzial-saar.de stimme ich zu *

3. Ich willige ausdrücklich ein, dass meine innerhalb dieses Bedarfsermittlungs-Formulars angegebenen Daten zu Auswertungszwecken durch die Mitarbeiter der Saarländischen Wasserstoffargentur GmbH sowie der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) genutzt werden. Dies beinhaltet die Übertragung der Daten zu der Anwendung Google Calc Sheet (des Unternehmens Google). Nähere Informationen können Sie Ziffer 7.4 unserer Datenschutzerklärung entnehmen. *

* = Pflichtfelder

 Partner und Unterstützer

 

Werden auch Sie ein Partner. Das Saarland vernetzt sich gern!

Kontakt

Saarländische Wasserstoffagentur GmbH

Balthasar-Goldstein-Straße 31
66131 Saarbrücken

+49 (0)6893/9899 731

» info@h2-saarland.de

Kontaktformular

*  = Pflichtfelder